«

»

Nov 27

Auch in der Schweiz vergeht die Zeit…

Einige Wochen nach meiner Rückkehr hörte ich von unseren Suisse-Romand Freunden Laura und Claudine, dass auch sie zurückkehren mussten. Ihr Hund Domino wurde in der Mongolei ernsthaft krank und so flogen sie nach Hause. Als es dem Hund wieder einigermassen gut ging, trafen wir uns daher in Bern und schwelgten in Erinnerungen, an unsere gemeinsame Zeit im Iran. Inzwischen sind sie ohne Hund wieder in die Mongolei zurückgekehrt und fuhren ihren Mercedes Sprinter via Russland zurück in die Schweiz.

Neben der Physiotherapie, viel Organisatorischem für Thomas und den Transport meines XT’s nach Thailand, verbrachte ich meine Freizeit mit dem Besuchen von Freunden, Verwandten und Bekannten und genoss in der Zwischenzeit die schöne Landschaft der Schweiz. Nebst vielen Spaziergängen mit Thomas Mutter begab ich mich auf eine wunderschöne Wanderung im Kanton Glarus und schätzte es die Gegend um den Hallwilersee wieder einmal erkunden zu können.

Nun ist mein Arm soweit wieder in Ordnung und so konnte ich am 24. November von Zürich nach Bangkok fliegen. Von der kalten Schweiz (5°C) ins heisse, tropische Thailand (32°C) Puuuh!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>